E-Mail-Marketing ist heute eine Mobile-First-Disziplin, und mobil verändert alles.

Sich anpassendes Design ist eine nützliche Technik für Webdesigner und E-Mail-Vermarkter, um ihre Inhalte für mobile Bildschirme neu zu formatieren; Zwei Spalten werden zu einer Spalte, Landschaft wird zu Hochformat, Bilder werden flüssig und gewinnen auf magische Weise an Retina-Auflösung.

Responsives E-Mail-Design auf Mobilgeräten ist jedoch zu oft eine Frage von „gleicher Inhalt, anderes Layout.“ Und es gibt viel zu viel Scrollen für die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne in der Größe eines mobilen Snacks.

Neben der Optimierung von Inhaltslayouts basierend auf dem Umfang eines LED-Arrays glauben wir hier bei Playable, dass E-Mail-Marketing-Inhalte für den mobilen Konsum optimiert werden sollten, basierend auf dem mobilen Kontext und den einzigartigen Verhaltensmerkmalen eines neu mobilisierten Publikums.

o-auf-der-toilette-sitzen-facebook

Gemäß Adobe, 70% von uns checken E-Mails, während sie fernsehen, 52% von unseren Betten aus. 42%, während wir auf der Toilette sitzen, und 18% von uns checken unsere E-Mails während der Fahrt.

Es ist also keine Überraschung, dass die Aufmerksamkeit und das Engagement von mobilen E-Mails anders funktionieren als Desktop-E-Mails. Mobiles E-Mail-Marketing muss einfacher und Playable-tauglicher sein.

Der Beweis für Responsive E-Mail-Design

  • MailChimp und Lackmus fand heraus, dass die Klickraten für den ersten Link in einer responsiven E-Mail auf Mobilgeräten deutlich überindexiert sind – weil mobile Leser weniger Zeit damit verbringen, durch jede E-Mail zu scrollen.
  • Yahoo fanden heraus, dass E-Mail-Antworten, die von mobilen Geräten gesendet wurden, 60% kürzer sind als die, die von Desktops gesendet wurden – weil mobile Leser weniger Zeit für jede E-Mail aufwenden.
  • Hubspot fanden heraus, dass 65% der Benutzer es vorziehen, dass E-Mails hauptsächlich Bilder statt Text enthalten – weil Bilder besser zum Knabbern sind als Worte.

Playable ist der Ansicht, dass Videoinhalte im Mittelpunkt des Mobile-First-E-Mail-Marketings stehen müssen, um Aufmerksamkeit zu erregen und das Engagement zu fördern. Vermarkter, die Playable verwenden, um Videos zu ihren E-Mail-Kampagnen hinzuzufügen, freuen sich über dramatische Steigerungen der Klickraten und des Post-Click-Engagements, gemessen an der Zeit auf der Website.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Verbraucher mit Video-E-Mail-Inhalten auf ihren Handys interagieren:

 

Wir haben darüber geschrieben, dass 2016 das erste Jahr ist, in dem die Mehrheit des E-Mail-Marketings ist lesen auf einem Mobilgerät.

Bis zum Jahr 2020 glaubt Playable, dass die Mehrheit des E-Mail-Marketings nicht mehr sein wird lesen Auf einem mobilen Gerät wird stattdessen der Großteil des E-Mail-Marketings stattfinden schaute auf einem Mobilgerät. Wie fangen Sie also an, Videoinhalte in Ihre E-Mail-Kampagnen aufzunehmen? Bis vor kurzem war dies ein technisches Minenfeld, durch das wir navigiert sind, also beginnen Sie Ihre Video-E-Mail-Reise mit unseren Tipps und Tricks So starten Sie mit Video-E-Mail.

 

Senden Sie sich dieses Video-E-Mail-Beispiel...

 

Sie haben sich erfolgreich abonniert!