Mit der Einführung eines kostenlosen Beta-Tools unterstützt Google Unternehmen dabei, kurze Werbevideos für YouTube zu erstellen. YouTube Video Builder wurde entwickelt, um die Videoerstellung schnell und einfach zu machen, ohne dass Sie vorherige Bearbeitungserfahrungen oder Videoinhalte benötigen, da er ein Video aus Standbildern Ihrer Wahl erstellen kann.

„Da Unternehmen jeder Größe an Zeit und Ressourcen knapp sind und persönliche Videodrehs in vielen Ländern nicht mehr praktikabel sind, beschleunigen wir die nächste Stufe der Verfügbarkeit von Video Builder.“

Video Builder ermöglicht es Unternehmen, 6-Sekunden- oder 15-Sekunden-Videos mit einer Vielzahl von Layouts zu erstellen, ähnlich den Vorlagen von ESPs, bei denen das einfache Erstellen eines E-Mail-Designs das Ziel ist.

Das Tool wurde entwickelt, um statische Assets zu animieren, sodass kein tatsächliches Videomaterial erforderlich ist. Unternehmen laden ihre eigenen Bilder, Texte und Logos hoch, die dann zu einem kurzen Video generiert werden.

Während der Videoerstellung können Sie Farben und Schriftarten anpassen und sogar Musik aus der lizenzfreien Bibliothek von Google hinzufügen.

Wenn ein Video erstellt und hochgeladen wird, kann es nach Belieben verwendet werden, auch innerhalb einer Video-E-Mail-Kampagne mit Playable.

Der Video-Builder macht es super einfach, einen Videoclip perfekt für Video-E-Mails zu erstellen, da Sie Bilder verwenden können, die Sie zur Hand haben, Ihre Markenfarben und Schriftarten anwenden und dann Text-Overlays hinzufügen, die perfekt sind, um Werbeangebote zu machen und Aufruf zu Aktionen.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein von Video Builder erstelltes Video aussieht:

Entwickelt, um kurze Videoclips zu erstellen.

Google stellt klar, dass dieses Tool nur für „ergänzende“ und „leichte“ Videos entwickelt wurde.

Video Builder ist nicht in der Lage, Videos von nennenswerter Länge zu erstellen oder zu bearbeiten, wobei 15 Sekunden die maximale Dauer ist.

Für längere Videokreationen müssen Sie sich an das Creator Studio von YouTube wenden oder Ihre eigene Software verwenden.
Google macht ziemlich deutlich, dass sie kleineren Unternehmen helfen wollen, die Chancen, die Video bietet, zu nutzen, indem sie es super einfach machen und nicht von aktuellem Videomaterial abhängig sind.

„Für kleinere Unternehmen und solche mit weniger kreativer Erfahrung kann es eine effiziente und ressourcenarme Möglichkeit bieten, Videos zu erstellen, vielleicht sogar zum ersten Mal.“

Sie können sich für eine Beta-Version von Video Builder anmelden – Melden Sie sich hier für den Zugang an. Google sagt, dass Anfragen basierend auf der Toolkapazität so schnell wie möglich bearbeitet werden. Unsere Anfrage hat nur ein paar Tage gedauert.

Sobald Sie sich für die Beta-Version angemeldet und eine E-Mail erhalten haben, die Ihnen den Zugriff auf das Tool gewährt, gehen Sie wie folgt vor.
In einem Startvideo empfiehlt YouTube, ein Video zu erstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Wählen Sie das Layout aus, das für Ihr Ziel am besten geeignet ist
  • Fügen Sie die Farbe und das Logo Ihrer Marke hinzu
  • Bilder hochladen und Text hinzufügen
  • Wählen Sie eine bevorzugte Schriftart
  • Wählen Sie einen Musiktitel aus, um den Ton des Videos festzulegen
  • Klicken Sie auf „Video erstellen“ und sehen Sie sich das fertige Produkt an
  • Wenn Sie zufrieden sind, speichern Sie es und laden Sie es auf Ihren Kanal hoch

Wie im Video unten gezeigt – ist die Benutzeroberfläche intuitiv und benutzerfreundlich und erfordert keine vorherige Videobearbeitungserfahrung.

Das von Ihnen erstellte Video wird als Vorlage gespeichert, die Sie erneut aufrufen können.

Wenn Sie also ähnliche Videos mit nur geringen Unterschieden erstellen möchten, können Sie dies mit Video Builder tun.

Als optionalen Schritt können Sie sofort eine YouTube- oder Google Ads-Kampagne mit dem gerade erstellten Video erstellen.

Aber das ist nicht nötig. Sie können das Tool weiterhin verwenden und Videos kostenlos hochladen, ohne für Werbung zu bezahlen.

Um Ihr in Video Builder erstelltes Video in einer Video-E-Mail zu verwenden, veröffentlichen Sie Ihr Video einfach auf Ihrem YouTube-Kanal und kopieren Sie dann die URL des Videos und fügen Sie sie in Playable ein, um es als Ihren Inhalt für Ihre Video-E-Mail hochzuladen.

Diese Initiative von YouTube folgt dem Einführung des Vimeos-Tools zur Videoerstellung, Vimeo Create, früher im Jahr.

Senden Sie sich dieses Video-E-Mail-Beispiel...

 

Sie haben sich erfolgreich abonniert!